Motorrad – Klasse A1

Die Klasse A1 umfasst Leichtkrafträder unterhalb 125 ccm Hubraum und mit maximal 11 kW Nennleistung, bei denen das Leistung/Leergewicht-Verhältnis 0,1 kW/kg nicht übersteigen darf – dreirädrige Kraftfahrzeuge bis 15 kW dürfen ebenfalls gelenkt werden.

Es existiert nunmehr keine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h für Unter 18-jährige.

Beachte bitte, das seit Mai 2014 jeder Bewerber für die Fahrerlaubnis-Klasse A, A1, A2 oder AM geeignete Motorradschutzbekleidung bei der praktischen Führerschein-Prüfung tragen MUSS. Die Schutzkleidung ist in der Praxis auch während aller Ausbildungsfahrten zu tragen!

Die Motorradschutzbekleidung bei der praktischen Führerschein-Prüfung und allen Ausbildungsfahrten der Klasse A, A1, A2 und AM besteht aus:

  • passendem Motorradhelm,
  • Motorradhandschuhen,
  • eng anliegender Motorradjacke,
  • Rückenprotektor, falls nicht in Motorradjacke integriert,
  • Motorradhose,
  • Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz.

Solltest du bereits zwei Jahre Erfahrung in der Klasse A1 gesammelt haben, musst du für den Zugang zur Klasse A2 (nach der praktischen Ausbildung) lediglich die praktische Prüfung ablegen.

Inhaber eines PKW–Führerscheins vor dem 1. April 1980 sind automatisch Inhaber der Führerscheinklasse A1.

Preise Stand Mai 2020:

Klasse: A1 (125 cm³)
Grundgebühr: 190 €
Fahrstunde (45 Min): 45 €
Sonderfahrt* (45 Min)
– auf Bundes- oder Landstraßen
59 €
– auf Autobahnen
59 €
– bei Dämmerung und Dunkelheit
59 €
Vorstellung Theorie: 50 €
Vorstellung Praxis: 150 €
Lehrmaterial (deutsch): 45 €
Lehrmaterial (fremdsprachig) 45 €

*Sonderfahrten: A1, A2, A, B: 12 Sonderfahrten
(5 Überland/ 4 Autobahn 3 Nachtfahrten) gesetzlich vorgeschrieben)

Bei Aufstiegsprüfungen: Gibt es besondere Regelungen

Aktionspreise können davon abweichen!